DE | EN | PL

Willkommen bei nms Rechtsanwälte!

Wir sind Ihre Fachkanzlei für Kreditversicherung und Forderungsmanagement.

 

 

 

Aktuelles

 

Praxistipp: Erst klagen, dann Versicherungsleistung in Anspruch nehmen

 

Der Bundesgerichtshof war in seiner Entscheidung vom 15. Februar 2017 (IV ZR 202/16) mit Einzelheiten aus einer Forderungsausfallversicherung befasst. Dieser lag folgender Sachverhalt zugrunde:

Die Klägerin verkaufte Kunststofffenster und Kunststofftüren. Sie macht gegen die Beklagte Ansprüche aus einer Versicherung gegen Forderungsausfall geltend. Diese Versicherung - geschlossen am 25. Oktober 2011 - wurde von der Klägerin am 31. Dezember 2012 gekündigt.

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen stand insbesondere: Der Versicherer ersetzt dem Versicherungsnehmer Ausfälle an einredefreien Forderungen aus Warenlieferungen, Wer- und Dienstleistungsverträgen, die während der Laufzeit des Versicherungsvertrages durch Eintritt des Versicherungsfalls (im Fall der Nichtzahlung) beim versicherten Kunden entstehen. [mehr]